Das Entgelttransparenzgesetz

Neue Aufgaben für Betriebs- und Personalräte

Orga-Nr.:
839219
Dauer:
1 Tag(e)
Termin:
24.10.2019
Ort:
Hannover

Programmbeschreibung:

Die Gleichstellung von Frauen und Männer im Arbeitsleben ist in den letzten Jahren durch viele gesetzliche Maßnahmen vorangebracht worden.

Gleiches Entgelt für Frauen und Männer bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit ist ein wichtiger Aspekt der Gleichstellung. Das neue Entgelttransparenzgesetz soll dabei helfen dieses Ziel zu erreichen. Seit Januar 2018 können Arbeitnehmer*innen in Unternehmen ab 200 Mitarbeiter*innen erstmals Auskunft über die Entgeltstruktur im Unternehmen verlangen. 

Höchste Zeit also, für Betriebs- und Personalräte, sich mit diesem Gesetz zu beschäftigen und alle Handlungsmöglichkeiten aus dem Betriebsverfassungs- bzw. Personalvertretungsgesetz auszuschöpfen.

In dem Seminar erhalten Sie einen strukturierten, kompakten und praxisorientierten Überblick über die Rechtslage und deren vielfältige Auswirkungen auf die Arbeit der Interessenvertretung.

 

THEMENSCHWERPUNKTE

- Ziele und Kernpunkte des Entgelttransparenzgesetzes

- Rechtliche und praktische Auswirkungen 

- Individueller Auskunftsanspruch der Beschäftigten

- Besonderheiten bei tarifgebundenen/nicht tarifgebundenen Unternehmen und bei Haustarifverträgen

- Einbeziehung von Betriebs- und Personalrat

- Aufgaben für die Interessenvertretung

 

Kosten:
200,00 € Teilnahmegebühr pro Person
50,00 € Tagungspauschale
Kontakt:

Region Göttingen

Rote Str. 19

37073 Göttingen

Tel: 0551-47188

Fax: 0551-48170

goettingen(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.