Arbeitszeitkonten des TVöD/TV-L

Über mein Zeitguthaben bestimme ich!

Orga-Nr.:
839218
Dauer:
1 Tag(e)
Termin:
04.09.2019
Ort:
Hannover

Programmbeschreibung:

Im vielen Betrieben und Dienststellen, die unter den Geltungsbereich des TVöD/TV-L fallen, kommen Arbeitszeitkonten zur Anwendung. Beschäftigte können auf verschiedene Zeitkonten Plus- und Minusstunden buchen. Doch will die Beschäftigte von ihrem Zeitguthaben etwas zurück haben, heißt es häufig: „Zurzeit nicht möglich, basta!“. Der Arbeitgeber baut die Plusstunden dann irgendwann einmal ab, wenn es betrieblich passt und nicht, wenn die Beschäftige die Freizeit benötigt.

Dieser Arbeitgeberwillkür schiebt das Arbeitszeitkonto nach TVöD/TV-L einen Riegel vor. Der Tarifvertrag schreibt im Einzelnen vor, wie die Verfügungsgewalt des Beschäftigten über sein Arbeitszeitkonto in einer Dienst- bzw. Betriebsvereinbarung sicherzustellen ist.
In einem ersten Überblick werden im Seminar die Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen von Zeitkonten dargestellt, um dann zu besprechen, welche Regelungen zu einem Arbeitszeitkonto nach TVöD/TV-L in einer Dienst- bzw. Betriebsvereinbarung zwingend zu treffen sind.

 

THEMENSCHWERPUNKTE
- Gleitzeitkonto – Zeitausgleichskonto – Überstundenkonto – Arbeitszeitkonto nach TVöD/TV-L
- Was kann auf das Arbeitszeitkonto nach TVöD/TV-L gebucht werden und wer entscheidet darüber?
- Verfügungsgewalt des Beschäftigten contra betriebliche Erfordernisse
- Folgen, wenn der Arbeitgeber vereinbarte Abbuchungen widerruft
- Was sollte sonst noch in einer Dienst- bzw. Betriebsvereinbarung Arbeitszeitkonto geregelt werden?

Kosten:
200,00 € Teilnahmegebühr pro Person
50,00 € Tagungspauschale
Kontakt:

Region Göttingen

Rote Str. 19

37073 Göttingen

Tel: 0551-47188

Fax: 0551-48170

goettingen(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.