Arbeitszeitregelungen im öffentlichen Dienst

nach TVöD/TV-L und die Praxis der Mitbestimmungsrechte

Orga-Nr.:
189601
Dauer:
5 Tag(e)
Termin:
20.05. - 24.05.2019
Ort:
Undeloh

Programmbeschreibung:

Arbeitszeitregelungen sind komplex und in den letzten Jahren durch viele Abweichungsmöglichkeiten von den gesetzlichen Grundsätzen gekennzeichnet. Auch die Tarifverträge im öffentlichen Dienst, TVöD und TV- L erlauben seit Langem (Stichwort: Modernisierung des öffentlichen Dienstes) mehr Flexibilität. Allerdings geht die Flexibilisierung oft zulasten von Arbeitsbedingungen, Erholungsmöglichkeiten und Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen in den öffentlichen Verwaltungen.


Wir wollen mit diesem Seminar uns einen Überblick über die grundsätzliche Regelungen und deren Abweichungsmöglichkeiten verschaffen. Was sind auf Arbeitnehmerseite, durch Personalrat und Gewerkschaft, die Gestaltungsmöglichkeiten und wie können Anliegen von Beschäftigten nach mehr Flexibilität, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ausreichenden Regenerationszeiten gleichermaßen berücksichtigt werden? Wie können Wissen und Erfahrung der Beschäftigten angemessen abgerufen und die Beschäftigte beteiligt werden?


Themenschwerpunkte:

  • Grundnormen des Arbeitszeitgesetzes
  • Bestandteile der (bezahlten) Arbeitszeit: Wege- und Umkleidezeiten, Dienstgang, Dienstreise, Bereitschaftsdienst/Rufbereitschaft, PR/BR-Arbeit
  • Unter welchen Voraussetzungen und auf welchem Wege kann von den Grundnormen des ArbZG abgewichen werden?
  • Schicht- und Wechselschichtarbeit nach TVöD/ TV-L und Ausgleich durch Zulage und Zusatzurlaub
  • Überstunden und Mehrarbeit
  • Sonn- und Feiertagsruhe
  • Winterdienst: Rufbereitschaft oder Arbeitszeit
  • Mitbestimmungsrechte für BR/ PR

Preishinweis:
für ver.di-Mitglieder werden die Kosten für Seminar, Übernachtung und Vollverpflegung übernommen. Fahrtkosten können nicht übernommen werden.

Für diese Veranstaltung ist leider keine Online-Anmeldung möglich!

Kontakt:

Zentrale

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511 - 12 400 500

Fax: 0511 - 12 400 510

zentrale(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:
  • Niedersachsen

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.