Wo Betriebsräte mitbestimmen können: Urlaubsregelungen im Betrieb

Orga-Nr.:
839207
Dauer:
1 Tag(e)
Termin:
13.05.2019
Ort:
Hannover

Programmbeschreibung:

Was für viele die schönste Zeit des Jahres ist führt häufig zu Konflikten – der Urlaub. Wer kann wann wie Urlaub nehmen? Kann der Arbeitgeber den Urlaub einseitig festlegen? Und sind bestimmte Beschäftigtengruppen bei der Festlegung ihres Urlaubs zu bevorzugen? Unter welchen Voraussetzungen darf der Urlaubsumfang nach Lebensalter gestaffelt werden? Wann verfallen Urlaubsansprüche? Wie ist es mit einer Erreichbarkeitspflicht im Urlaub?

 

Obwohl die Urlaubsplanung zwischen Arbeitnehmer*in und Arbeitgeber erfolgt, ist der Betriebsrat in der Mitbestimmung, wenn es um allgemeine Urlaubsgrundsätze geht. Und auch bei weiteren Urlaubsarten wie Bildungsurlaub, Sabbatjahr, Familienpause etc. gelten die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats.

 

Was das in der Praxis heißt und was der Betriebsrat machen kann, wenn der Arbeitgeber seine Mitbestimmungsrechte missachtet wird in diesem Seminar vor dem Hintergrund der aktuellen Rechtsprechung erörtert. 

 

 

THEMENSCHWERPUNKTE

- Rechtsgrundlagen zu Fragen des Urlaubs

- Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats zum Thema Urlaub

- Was kann der Betriebsrat im Konfliktfall tun?

Kosten:
200,00 € Teilnahmegebühr pro Person
50,00 € Tagungspauschale
Kontakt:

Region Göttingen

Rote Str. 19

37073 Göttingen

Tel: 0551-47188

Fax: 0551-48170

goettingen(at)bw-verdi.de

Freistellungsgrundlagen:
Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.