Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Überblick und Regelungsbedarf

Orga-Nr.:
239018
Dauer:
5 Tag(e)
Termin:
19.08. - 23.08.2019
Ort:
Braunschweig

Programmbeschreibung:

Die Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM), die § 84 Abs. 2 SGB IX vorsieht, ist eine sinnvolle Verpflichtung für die Betriebs-/Personalräte und gilt für alle Beschäftigten.


Das Eingliederungsmanagement im Betrieb soll alle Erkrankten bei der Rückkehr an ihren Arbeitsplatz unterstützen, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorbeugen und die Beschäftigung bis zur Rente sichern. Betriebliches Eingliederungsmanagement ist somit ein Teilaspekt der betrieblichen Gesundheitsförderung und ist damit nicht nur für die Schwerbehindertenvertretung, sondern auch für Betriebs- und Personalräte eine wichtige Aufgabe.

Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Bestandteile und Abläufe des Betrieblichen Eingliederungsmanagements. Checklisten und beispielhafte Regelungen in Betriebs- und Dienstvereinbarungen werden vorgestellt und erläutert.

 

Themenschwerpunkte:

• Aufgaben der Akteure im betrieblichen Arbeits-und Gesundheitsschutz
• § 84 Abs. 2 SGB IX
• Einführung in das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)
• Bestandteile und Abläufe des BEM
• Vorbereitung und konkrete Durchführung des BEM
• Bewährte Verfahren und Checklisten
• Beispielhafte Regelungen in Betriebs-und Dienstvereinbarungen

Kosten:
880,00 € Teilnahmegebühr pro Person
250,00 € Tagungspauschale
Kontakt:

Region Braunschweig

Julius-Konegen-Str. 24b

38114 Braunschweig

Tel: 0531-580880

Fax: 0531-5808839

braunschweig(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.