Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0511 12400-400

Programmbeschreibung

Der technische Wandel beeinflusst mehr denn je unsere Arbeits- und Lebenswelt, und wird in der Öffentlichkeit unter Schlagworten wie „Digitalisierung“ und „Arbeit 4.0“ breit diskutiert. In den Branchen des Dienstleistungssektors treten Entwicklungen aktuell in unterschiedlichen Intensitäten und Geschwindigkeiten ein, die die Betriebs- und Personalräte vor neue Herausforderungen in der Mitbestimmung stellen: Wandel der Arbeitsorganisation, ausgedehnte Kontrolle bis hin zum Abbau von Arbeitsplätzen. Hier müssen Interessenvertretungen auf der Höhe der Zeit agieren können.


Die Fachkraft für gute digitale Arbeit kann Kolleginnen und Kollegen in Veränderungsprozessen beraten, den digitalen Wandel aktiv im Betrieb begleiten und die damit verbundenen Mitbestimmungsmöglichkeiten rechtssicher wahrnehmen. Die Weiterbildung befähigt zu einem kritischen und konstruktiven Umgang mit den neuen Herausforderungen im Interesse der Beschäftigten.


In fünf Modulen wird ein umfassendes Grundwissen vermittelt sowie eine eigene Position zur Digitalisierung entwickelt. Während der Weiterbildung wird ein konkretes Mitbestimmungsprojekt initiiert.


Im Anschluss an die Weiterbildung besteht die Möglichkeit, den Fortschritt dieses Projektes in Praxistagen zu reflektieren und mit fachlicher Begleitung weiter zu bearbeiten.


Themenschwerpunkte:

  • Digitalisierung und Mitbestimmung
  • Arbeitsschutz in der digitalen Arbeitswelt
  • Gute Arbeit braucht Datenschutz
  • Arbeitszeitrecht auf dem Weg zu 4.0
  • Die neue Rolle der Interessenvertretung
  • Planung und Begleitung eines konkreten Projektes im Betrieb

 

Module:

Modul I 09.03. - 11.03.2021

Modul II 03.05. - 06.05.2021

Modul III 05.07. - 07.07.2021

Projekttag 08.07.2021

Modul IV 07.09. - 09.09.2021

Modul V 01.11. - 04.11.2021

 

Unsere Devise lautet: Digitalisieren statt absagen!
Sollte es dazu kommen, dass wir aufgrund eines Corona-Lockdowns keine Präsenzveranstaltungen durchführen dürfen, setzen wir alles daran die Seminare spontan digital umzusetzen.
Unsere Mitarbeiter*innen und auch unsere Referent*innen versuchen alles, um jede Veranstaltung für euch zu realisieren.
Die angemeldeten Teilnehmer*innen der Seminare, werden in diesem Fall von uns einzeln per E-Mail über das weitere Vorgehen informiert.

Freistellungsgrundlagen

Downloads

Ihr Ansprechpartner

Region Hannover
Goseriede 10
30159 Hannover

0511 12400-4000511 12400-420

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!