Programmbeschreibung

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz zählt zu den zentralen Handlungsfeldern der gesetzlichen Interessenvertretung.


In diesem Seminar können Sie Ihre Rolle und Handlungsmöglichkeiten als Mitglied einer gesetzlichen Interessenvertretung herausarbeiten, auch vor dem Hintergrund steigender Belastungen der Beschäftigten. Dazu werden betriebliche Beispiele von “gesunder Arbeit” dargestellt und Lösungswege für konkrete betriebliche Gesundheitsprobleme mit Ihnen gemeinsam entwickelt.


Das Seminar vermittelt die rechtlichen und fachlichen Grundkenntnisse, die jedes Betriebs- bzw. Personalratsmitglied laut der Rechtsprechung des BAG bzw. des Bundesverwaltungsgerichts benötigt - mit entsprechendem Freistellungsanspruch.


Themenschwerpunkte:

  • Aufgaben, Rechte und Handlungsmöglichkeiten von Betriebsrat, Personalrat, MAV, SBV, Arbeitsschutzausschuss
  • Arbeit - Gesundheit - Krankheit: Zusammenhänge und Trends
  • Ansatzpunkte und Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Arbeitsschutzsystem: Verantwortliche, Kompetenzen, Zusammenarbeit
  • Die wichtigsten Arbeitsschutzvorschriften im Überblick
  • Gefährdungsbeurteilung nach § 5 ArbSchG
  • Gute Arbeit, Prävention, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsförderung (Überblick und Orientierung)
  • Systematisches Vorgehen und gute Praxisbeispiele für gesetzliche Interessenvertretungen

 

Freistellungsgrundlagen

Ihr Ansprechpartner

Region Hannover
Goseriede 10
30159 Hannover

0511 12400-4000511 12400-420

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!