Grundlagenschulungen für Betriebsräte

BR 1: Aller Anfang ist...gar nicht so schwer!

Unser Einführungsseminar vermittelt neben dem praxisnahen Umgang mit dem Gesetzestext Handlungskompetenzen, die jedes einzelne Betriebsratsmitglied in die Lage versetzen eine arbeitnehmerorientierte Interessenvertretungsarbeit zu leisten. Zur Veranstaltungsübersicht

BR 2: Mensch geht vor!

In diesem Seminar geht es um Einstellung, Versetzung, Eingruppierung oder Kündigung - Entscheidungen also mit oft nachhaltigem Einfluss auf die Biografie des/der einzelnen Beschäftigten. Das strikt praxisorientierte Seminar liefert das nötige Grundwissen, um bei personellen Angelegenheiten im Sinne der Belegschaft handeln zu können. Zur Veranstaltungsübersicht

BR 3: Agieren statt reagieren!

Die sogenannten "sozialen Angelegenheiten" umfassen zum Beispiel die Regelung der Arbeitszeit, die betriebliche Lohngestaltung oder der Aufstellung des Urlaubsplans. Das Seminar vermittelt die Kenntnis der Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats und zeigt zugleich anhand praktischer Beispiele, wie er seine Rechte im Betrieb umsetzen kann. Zur Veranstaltungsübersicht

BR 4: Umstrukturierung, Umwandlung und die Spaltung von Betrieben

Es gibt kaum einen Betrieb heutzutage, in dem nicht umorganisiert oder umstrukturiert wird. In diesem Seminar geht es um die Einflussmöglichkeiten und Grenzen des Betriebsrats bei solchen Veränderungsprozessen. An konkreten Fallbeispielen werden betriebliche Veränderungen bearbeitet. Zur Veranstaltungsübersicht

Sie sind sich nicht sicher, welches Seminar für Sie das richtige ist?

Unsere pädagogischen Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung in der Beratung und Schulungskonzeption für die gesetzliche Interessenvertretung.

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe