Programmbeschreibung

Für alle, die bereits ein Einführungsseminar für Personalratsmitglieder (PR 1 BPersVG) besucht haben.

Die Mitbestimmungsrechte durch das BPersVG bestehen seit 1974 und wurden seitdem kaum überarbeitet oder angepasst. Am 24.02.2021 hat der Bundestag in erster Lesung den Gesetzentwurf „zur Novellierung des Bundespersonalvertretungsgesetzes“ beraten, der Bundesrat hat die Novellierung am 28.05.2021 gebilligt.
In dieser Schulung werden die Inhalte und praktischen Auswirkungen dieser Gesetzesneufassung vermittelt. Es geht dabei zum einen um die inhaltlichen Veränderungen, als auch die Systematik, in der Sprache und im Streichen von überholten Vorschriften.

Diese Schulung ist für alle Gremien, die nach dem BPersVG arbeiten, erforderlich.


Themenschwerpunkte

  • Wahlrechtsvorschriften
  • Vermeidung personalvertretungsloser Zeiten
  • Personalratssitzungen als Video- und Telefonkonferenzen
  • Teilfreistellungen, Ausschluss von Marginalfreistellungen, Verteilung der Freistellungen durch die Vorschlagsliste
  • Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit der Personalvertretung
  • Rechtssichere elektronische Kommunikation zwischen Dienststelle und Personalrat
  • Schaffung neuer und Präzisierung bestehender Mitbestimmungstatbestände

 

Das Seminar findet in Kooperation mit dem ver.di BiZ Walsrode statt.

Freistellungsgrundlagen

Ihr Ansprechpartner

Region Hannover
Goseriede 10
30159 Hannover

0511 12400-4000511 12400-420

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!