Die Schwerbehindertenvertretung kann, wenn es zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben notwendig oder zweckmäßig ist, mit anderen Stellen zusammenarbeiten oder sich dort Informationen, Rat und Hilfe holen. Sie arbeitet mit dem oder der Inklusionsbeauftragten des Arbeitgebers (§ 181 SGB IX) sowie dem Betriebsrat oder Personalrat eng zusammen (§ 182 Abs. 1 SGB IX). Die Mitglieder des Integrationsteams, dem auch die Schwerbehindertenvertretung angehört, haben sich gegenseitig zu unterstützen (§ 182 Abs. 2 SGB IX).

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben oder sich über Seminare informieren möchten,
schreiben Sie uns gerne eine Nachricht: