Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0511 12400-400
Download Flyer "Die Gleichstellung von Frauen und Männern" 2020 (pdf)

Ein Blick in die Statistik zeigt es: weiterhin sind es die berufstätigen Frauen, die am Arbeitsmarkt aufgrund von

Teilzeitbeschäftigung, ungerechter Entlohnung und ungenügender Altersvorsorge von der Gleichstellung mit den männlichen Kollegen weit entfernt sind!

Wie gehabt, sind es überwiegend Frauen, die Familie und Beruf in Einklang zu bringen versuchen. Homeoffice, mobiles Arbeiten und Teilzeitarbeit bieten Möglichkeiten, bergen aber auch Risiken!

Von Unfallversicherung, gesetzlicher Rente bis zur Arbeitszeit entstehen Ungleichgewichte, die es zu regeln gilt…. Diese Veranstaltung zeigt Handlungsmöglichkeiten für die betriebliche Praxis und berücksichtigt dabei die aktuelle Rechtsprechung.

Die Fachtagung vermittelt erforderliches Wissen für die tägliche Arbeit der Interessenvertretungen.

Programm

Dienstag, 10. März 2020

12:00 Uhr - Beginn mit dem Mittagessen

13:00 Uhr - Eröffnung und Begrüßung
Tina Seidel, Grit van Treeck vom ver.di-Forum Nord
Vera Vahl aus dem Bildungswerk ver.di in Niedersachsen
Moderation der Veranstaltung: Susanne Müller-Peters

13:15 Uhr - „Close The Gaps – Frauen und ihre finanzielle Unabhängigkeit“
Laura Rauschnick
Projektleiterin, DGB Bundesvorstand DGB Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik

14:30 Uhr - Kaffeepause/Networking

15:00 Uhr - Die Frau „Zuhause“ im Büro – Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz im Homeoffice und bei der mobilen Arbeit
Christine Osterland
Richterin am Sozialgericht Hannover

16:45 Uhr - Das Betriebsrentenstärkungsgesetz und betriebliche Altersvorsorge unter frauenpolitischer Perspektive
Petra Demuth
Expertin für Rentenrecht u.di e.V.

18:00 Uhr - Ende des 1. Veranstaltungstages

18:30 Uhr - Gemeinsames Abendessen
für die Teilnehmerinnen, die mit Übernachtung gebucht haben


Mittwoch, 11. März 2020

09:00 Uhr - Frauenarbeit und das Teilzeitbefristungsgesetz
Beate Schwartau
Fachreferentin im BetrVG

10:30 Uhr - Kaffeepause/Networking

11:00 Uhr - Mitbestimmung im Arbeitszeitrecht
Eva Büchele
Fachanwältin für Arbeitsrecht

12:00 Uhr - Mittagspause

13:00 Uhr - YES, YOU CAN! Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten
Brigitte Dinkelaker
Projektleiterin, DGB Bundesvorstand, Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik

14:15 Uhr - Schlusswort und Verabschiedung

14:30 Uhr - Abschließende Kaffeepause und Ende der Veranstaltung

Termin, Ort und Kosten

10. - 11. März 2020

GHOTEL hotel & living Göttingen
Bahnhofsallee 1a
37081 Göttingen

Tagungsgebühr: 395,- €
(siehe Hinweise im Flyer)
zuzüglich der Kosten für Unterkunft und Vollverpflegung (inkl. Tagungsräume und Tagungstechnik) 218,- €
bzw. der Tagungspauschale 98,- € (ohne Abendessen, Übernachtung und Frühstück)
bei Anreise am Vorabend 125,50 € (inkl. Abendessen und Frühstück)
Parkgebühren / pro Nacht 11,- €

Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Tagung besteht grundsätzlich gem. § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG; § 37 Abs.1 MBG S.-H.; § 39 Abs. 1 PersVG M-V, § 40 NPersVG, § 30 MVG und vgl. Regelungen d. weiteren Landespersonalvertretungsgesetzen, SBV § 179 Abs. 4, SGB IX und Gleichstellungsbeauftragte ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber. Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des BR, PR, MAV, SBV. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden BR, PR-und SBV-Mitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Weitere Informationen & Anmeldung

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Str. 3-9
24103 Kiel
(ab 1.1.2020: Kronshagener Weg 105, 24116 Kiel)

Tagungsorganisation:
Tel.: 0431 6608-170
E-Mail: