Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0511 12400-400

100 Jahre Betriebsrätegesetz

Vom Betriebsrätegesetz 1920 zum Betriebsverfassungsgesetz 2020

100 Jahre Rechtsgeschichte und Rechtsprechung

Download Flyer "100 Jahre Betriebsrätegesetz" 2020 (pdf)

Vor 100 Jahren – am 4. Februar 1920 – wurde das Betriebsrätegesetz verabschiedet. Vorausgegangen waren Streiks und blutige Kämpfe für wirkliche Demokratie und Mitbestimmung der arbeitenden Menschen an der politischen und ökonomischen Entwicklung. Vorausgegangen war eine niedergeschlagene Revolution und mit dem Ende des Ersten Weltkrieges auch der Untergang der Monarchie.

100 Jahre danach möchten wir eine Bestandsaufnahme machen und fragen, welche Mitbestimmung wir für die Arbeitswelt für morgen brauchen und wie Wirtschaftsdemokratie gestaltet werden kann in Zeiten, in denen Digitalisierung und Big Data die bisherige Arbeitswelt umkrempeln.

Programm

10.00 Uhr - Eröffnung, Begrüßung
Michael Dunst, pädagogischer Leiter, Bildungswerk ver.di
Detlef Ahting, Landesbezirksleiter, ver.di Niedersachsen-Bremen

10.15 Uhr - Vortrag: 100 Jahre Rechtsgeschichte. Wegweisende Rechtsprechung und ihre Bedeutung für die aktuelle Mitbestimmung
Prof. Dr. Olaf Deinert, Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht an der Georg-August-Universität Göttingen

11.45 Uhr - Pause

12.00 Uhr - Kleine Talkrunde: Betriebsverfassung im Praxistest 1. Welche Mitbestimmung brauchen wir?
Jochen Berendsohn, Personalratsvorsitzender VGH
Bertina Murkovic, Betriebsrats vorsitzende VW Nutzfahrzeuge
Kerstin Marx, stellvertr. Vorsitzende Konzernbetriebsrat Deutsche Telekom AG

13.00 Uhr - Mittagspause - Come together im Bistro

14.00 Uhr - Begrüßung
Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB in Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt

14.15 Uhr - Vortrag: Demokratie darf nicht am Werkstor enden. Vom ewigen Kampf um die betriebliche Mitbestimmung
Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Professor für deutsches und europäisches Arbeitsrecht an der Universität Bremen

15.00 Uhr - Impuls: Mitbestimmung als Grundpfeiler betrieblicher Demokratie
Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen

15.30 Uhr - Kleine Talkrunde: Betriebsverfassung im Praxistest 2. Welche Mitbestimmung brauchen wir?
Detlef Ahting, Landesbezirksleiter, ver.di Niedersachsen-Bremen
Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB in Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt
Helga Schwitzer, ehem. geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall
Laura Pooth, Landesvorsitzende der GEW Niedersachsen

16.30 Uhr - Ende der Tagung

Moderation: Lea Karrasch, DGB

Termin, Ort und Kosten

4. Februar 2020

ver.di-Höfe
Goseriede 10
30159 Hannover

160,- € Tagungsgebühr zzgl. 40,- € Tagungspauschale

Freistellung

Die Veranstaltung erfüllt die Voraussetzungen des §37 Abs. 6 BetrVG sowie des §40 i.V.m. §37 Abs. 1 NPersVG, sowie des §39 Abs. 5 i.V.m. §41 Abs. 1 BremPersVG, sowie des §179 Abs. 4 und 8 SGB IX, §40 Abs. 2 SGB IV, §5 Abs. 3 ASiG, sowie des §46 Abs. 6 BPersVG, sowie des §19 Abs. 3 MVGK i.V.m. §30 Abs. 2 MVGK.

Weitere Informationen & Anmeldung

Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V.
Koordinationsbüro für Betriebs- und Personalräteseminare

Tel.: 0511 12400-414
Fax: 0511 12400-420