Zielgruppe

Für Mitglieder der gesetzlichen Interessenvertretungen und alle am Thema Interessierten.

Ausbildung zur Fachkraft TVöD/TV-L

Flyer "Ausbildung zur Fachkraft TVöD/TV-L" 2018 (PDF)

Tarifliche Regelungen werfen im Arbeitsalltag viele Fragen auf. Konkret geht es dabei oft um Arbeitszeit, Eingruppierung, Urlaubsansprüche oder Befristungen.

Der erste Weg führt die Kolleginnen und Kollegen in der Regel zum Betriebs- oder Personalrat. Von deren Mitgliedern wird dann erwartet, dass sie das Problem verstehen, den Tarifvertrag auslegen können und über ein entsprechendes Netzwerk für die weitere Bearbeitung verfügen. Dieser ausgesprochen hohen Erwartungshaltung an die Gremienmitglieder begegnet die folgende Ausbildung zur Fachkraft TVöD/TV-L. In vier Einheiten wird hierbei ein Überblick über die einzelnen Regelungsbereiche geschaffen und gleichzeitig die Beratungssituation in den Vordergrund gestellt.

Eine juristische Rechtsberatung wird diese Ausbildung nicht ersetzen. Ziel ist es vielmehr, als betriebliche Fachkraft TVöD/TV-L eine kollegiale Anlaufstelle für tarifliche Fragen zu werden.

Freistellung

Die Veranstaltung erfüllt die Voraussetzungen des § 37 Abs. 6 BetrVG sowie des § 40 in Verbindung mit § 37 Abs. 1 NPersVG, sowie des § 39 Abs. 5 i.V.m. § 41 Abs. 1 BremPersVG, sowie des § 96 Abs. 4 und 8 SGB IX, § 40 Abs. 2 SGB IV, § 5 Abs. 3 ASiG, sowie des § 46 Abs. 6 BPersVG, sowie des § 19 Abs. 3 MVGK i.V.m. § 30 Abs. 2 MVGK.

Beginn und Umfang

19. September 2018

6 Module à 3 Seminartage

Veranstaltungsort

Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe

Kosten

2360,00 €
zzgl. 1030,00 € Unterkunft und Verpflegung

Organisation und Leitung

Lars Albert
Dipl. Wirtschafts- und Arbeitsjurist,
M.A. - Personalentwicklung

Ansprechpartner

Region Braunschweig

Julius-Konegen-Str. 24 b
38114 Braunschweig

Tel: 0531 580 88 - 0
Fax: 0531 580 88 - 39
braunschweig(at)bw-verdi.de

Kooperationspartner