Aktuelles

    1 2   

Tagung: Gute digitale Arbeit. Zukunft mit://gestalten

Am 6. September 2018 in Bremen. Die Dynamik des digitalen Wandels ist allgegenwärtig. Er ist vor allem schnell, so schnell, dass Betriebs- und Personalräte den Anschluss verlieren können, wenn sie sich nicht damit befassen, welche digitalen Entwicklungen und Folgen auf die Unternehmen oder den öffentlichen Dienst zukommen werden. Die Digitalisierung wird traditionelle Dienstleistungs- und Betriebsprozesse durcheinanderwirbeln und neu strukturieren. Arbeit, ohne zeitliche Beschränkung, kann dezentral gesteuert und ausgeführt werden. mehr

Tagesseminare Frühjahr 2018

Tagesseminare für die Mitglieder der gesetzlichen Interessenvertretungen: Orientierungswissen hilft in ein Thema einzusteigen. Unsere kompetenten Referenten vermitteln an einem Tag einen Überblick. mehr

Fachkraft für gute digitale Arbeit

Der technische Wandel beeinflusst mehr denn je unsere Arbeits- und Lebenswelt und wird in der Öffentlichkeit unter Schlagworten wie „Digitalisierung“ und „Arbeit 4.0“ breit diskutiert. In vielen Branchen des Dienstleistungssektors gibt es Entwicklungen, die Betriebs- und Personalräte vor neue Herausforderungen in der Mitbestimmung stellen: Wandel der Arbeitsorganisation, ausgedehnte Leistungskontrolle bis hin zum Abbau von Arbeitsplätzen. Hier müssen Interessenvertretungen auf der Höhe der Zeit agieren können. mehr

16. Arbeitsschutzkonferenz

In Europa, speziell in Deutschland, gibt es ein umfassendes Regelwerk von Gesetzen, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften und Regeln, die das sichere und gesunde Arbeiten gewährleisten sollen. Der betriebliche Alltag sieht aber oft anders aus. Arbeits- und Gesundheitsschutz ist häufig eher eine lästige Pflichterfüllung. Dass sichere und gesunde Arbeitsbedingungen einen Produktivitätsvorteil beinhalten können, wird in vielen Betrieben nicht erkannt. Auch die Chancen der Beteiligung der Beschäftigten und der betrieblichen Interessenvertretungen werden nicht genutzt. mehr

Fachkraft TVöD und TV-L

Der erste Weg führt die Kolleginnen und Kollegen in der Regel zum Betriebs- oder Personalrat. Von deren Mitgliedern wird dann erwartet, dass sie das Problem verstehen, den Tarifvertrag auslegen können und über ein entsprechendes Netzwerk für die weitere Bearbeitung verfügen. Dieser ausgesprochen hohen Erwartungshaltung an die Gremienmitglieder begegnet die folgende Ausbildung zur Fachkraft TVöD/TV-L. In vier Einheiten wird hierbei ein Überblick über die einzelnen Regelungsbereiche geschaffen und gleichzeitig die Beratungssituation in den Vordergrund gestellt. mehr

Fachkraft für psychische Gesundheit im Betrieb 2018

Psychische Belastungen spielen heute vor körperlichen Belastungen und Umweltbelastungen die wichtigste Rolle unter den arbeitsbedingten gesundheitlichen Gefährdungen. Dies hat etwas mit dem Wandel in der Arbeitswelt zu tun, in der z.B. die MitarbeiterInnen „ein Meister des Prozesses sein müssen: flexibel und wandlungsfähig“. Die Weiterbildung vermittelt Betriebs- und Personalräten, Schwerbehindertenvertretungen, Gleichstellungsbeauftragten und andere Interessierten ein umfangreiches Wissen über gesetzliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten im Betrieb. mehr

    1 2