Kann mein Arbeitgeber gegen mich vorgehen, wenn ich einen Betriebsrat gründe?

Die zu einer Wahlversammlung einladenden Kolleginnen und Kollegen sind bis zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses nicht ordentlich kündbar.

Die Mitglieder des Wahlvorstands und die Wahlbewerber genießen ab der Bekanntgabe des Wahlergebnisses für sechs Monate einen nachwirkenden Kündigungsschutz.

Betriebsratsmitglieder genießen nach Ende der Amtszeit für ein Jahr diesen Kündigungsschutz.

Tipp: Arbeitnehmer, die die Wahl eines Betriebsrats initiieren (indem sie durch Aushänge zu einer Wahlversammlung einladen), sollten sich als Kandidaten aufstellen lassen, um den nachwirkenden Kündigungsschutz zu erhalten.